Hochzeitsshooting

in Zusammenarbeit mit der Brautausstatterin Bride Eyes Potsdam

Vor kurzem wurde ich gefragt ob ich nicht Lust hätte auf der Wedding Dates Hochzeitsmesse als Aussteller mit dabei zu sein. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich mir noch gar keine Gedanken über so etwas gemacht.

Aber warum eigentlich nicht? Dadurch würden sich für mich als Fotografin ja völlig neue Möglichkeiten eröffnen.

Gedacht, getan…

Also hab ich mich spontan angemeldet. Nur leider ist mein Portfolio dafür nicht wirklich ausgelegt. Was macht man bzw. Frau? Ich hab mir zwei Modelle geschnappt, zwei wunderschöne Brautkleider, eine Visagistin und dann habe ich ein Hochzeits-Shooting geplant.

Vorab noch, meine beiden Modelle haben sich tatsächlich erst am Tag des Shootings kennengelernt und die beiden haben super zusammen harmoniert. Das hätte auch in die Hosen gehen können…

Als Location hatte ich mir die Lobby einen Bürohauses in Berlin ausgesucht. Wenn ihr euch fragt warum macht sie denn sowas? Antwort: Wegen dem wundervollen Licht. Ich liebe ja natürliches Licht und im Eingang des Gebäude gibt es richtig coole Fensterfronten und der Vorteil von natürlichem Licht ist, ich muss mich nicht mit dem ganzen Lichtequipment abschleppen. Und viel bekommt mal von der Location aufgrund des Bildausschnittes/ -aufbaues am Ende eh nicht zu sehen.

Hier ein kleiner Einblick in das Hochzeits-Shooting, die fertigen Bilder gibt es dann weiter unten im Beitrag zu sehen.

Da ich es mir mittlerweile angewöhnt habe fast überall meine Kamera mit hin zu schleppen, habe ich natürlich auch gleich die Gelegenheit ergriffen und bereits bei der Anprobe ein paar Aufnahmen gemacht.

Hier nun einige der fertig bearbeiteten Bilder.

weibliches Model: @ginaheise_

männliches Model: @danielsonline

Brautkleider: @brideeyespotsdam / Homepage

Make up & Haare: @denise_reppin

Bilder & Bearbeitung: ich alias @danielaerbarth

Kommentar verfassen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner